Zum Inhalt der Seite springen

Aus dem Geschäftsbericht 2016

Zur Konkretisierung Ausz√ľge aus den Startet den Datei-DownloadLeistungszahlen 2016 (PDF).

Es wurden

  • rund 1,2 Million Essen in den Mensen ausgegeben
  • 1,6 Millionen Euro  in den Cafeterien umgesetzt
  • 5.566 BAf√∂G-Antr√§ge bearbeitet und rund 22 Millionen Euro F√∂rderungsmittel ausgezahlt
  • 1.583 Antr√§ge auf Aufstiegs-BAf√∂G bearbeitet und 2,2 Millionen Euro F√∂rderungsmittel (nur Zuschussanteil) ausgezahlt
  • 447 Privatwohnungen und Privatzimmer in Kassel und Witzenhausen vermittelt
  • rund 1.100 Wohnheimpl√§tze in 23 Wohnheimen zur Verf√ľgung gestellt und verwaltet
  • in zwei Kindertagesst√§tten in Kassel und Witzenhausen insgesamt bis zu 82 Kinder verschiedener Altersgruppen betreut
  • 1.497 Ratsuchende in der Allgemeinen Sozialberatung verzeichnet
  • 2.049Therapiegespr√§che in der Psychosozialen Beratungsstelle gef√ľhrt
  • 541 Rechtsberatungen durchgef√ľhrt  

So wird unsere Arbeit möglich

Die Arbeit des Studentenwerks wird finanziert durch:

  • Ums√§tze (56 %)
  • Semesterbeitrag der Studierenden (22 %)
  • Zusch√ľsse des Hessischen Minsteriums f√ľr Wissenschaft und Kunst (10 %) sowie durch
  • Aufwandserstattungen f√ľr die Durchf√ľhrung des BAf√∂G und AFBG (7 %)
  • sonstige Zusch√ľsse (4 %)
  • sonstige Ertr√§ge (1 %)

Semesterbeitr√§ge - 80 Euro f√ľr das Studentenwerk

Mit 80 Euro finanziert jeder Student, jede Studentin, die Arbeit des Studentenwerks. Das hei√üt, wer sich an der Universit√§t Kassel immatrikuliert oder r√ľckmeldet, entrichtet diesen Solidarbeitrag zusammen mit anderen Beitr√§gen einmalig pro Semester an die Universit√§t Kassel. Der Studentenwerksbeitrag wird nach Anh√∂rung des Vorstandes und der Gesch√§ftsf√ľhrung vom Hessischen Ministerium f√ľr Wissenschaft und Kunst festgesetzt.

Dieser Beitrag der Studierenden verpflichtet: Unser Ziel ist, qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anzubieten und die unterschiedlichen Bed√ľrfnisse und Anspr√ľche unserer Kunden zu befriedigen.

Dieser Herausforderung stellen wir uns gerne. Zwar m√ľssen s√§mtliche Leistungsbereiche sparsam wirtschaften, dennoch versuchen wir alles, um die Bed√ľrfnisse der Studierenden zu ermitteln und punktgenau ber√ľcksichtigen zu k√∂nnen.

Zwei Drittel der studentischen Semesterbeitr√§ge dienen dazu, allen Studierenden und insbesondere den sozial bed√ľrftigen Studierenden, ein gesundes, schmackhaftes und preiswertes Essen an zu bieten. Nur dank des Beitrags der Studierenden ist es beispielsweise m√∂glich, das besonders g√ľnstige und gleichwohl vollst√§ndige Essen 1 zum Preis von 1,80 ‚ā¨ oder 1,90 ‚ā¨ inklusive zweier Beilagen verkaufen zu k√∂nnen. Daneben werden durch die Semesterbeitr√§ge besondere Angebote f√ľr Studierende finanziert: Die kostenlose Rechtsberatung, soziale und psychosoziale Beratung ebenso wie die Studienfinanzierungsberatung w√§ren ohne Semesterbeitr√§ge nicht m√∂glich.

Bild:InstagramBild:Facebook