Zum Inhalt der Seite springen
18.02.2015

Zukunftsfragen: Wo geht's hier zur Uni?

Foto 1: Zu Gast bei den Studien- und Berufsinformationstagen 2015

Erste Orientierung: Jacqueline (22, links) und Ornella (20) sind Sch√ľlerinnen der berufsbildenden Martin-Luther-King-Schule in Kassel. Wichtigste Frage f√ľr sie: Welches Studienfach w√§re denn das richtige?

Foto 2: Zu Gast bei den Studien- und Berufsinformationstagen 2015

Interessiert an Informatik: Alexander, Enan, Jennifer und Hendrik (von links nach rechts) kamen von der Reichspr√§sident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar, um etwas √ľber die Berufsm√∂glichkeiten f√ľr Informatiker zu erfahren.

Foto 3: Zu Gast bei den Studien- und Berufsinformationstagen 2015

Noch unentschieden: Stefan reiste aus Th√ľringen an, um mehr √ľber die Studieng√§nge Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen zu erfahren.

Foto 4: Zu Gast bei den Studien- und Berufsinformationstagen 2015

Auf jeden Fall Kassel: Der Liebe wegen will Andrea Rebecca (22) in Nordhessen studieren. Die Fachobersch√ľlerin aus Bebra hat sich bereits f√ľr Soziale Arbeit entschieden.

Was mache ich nach der Schule? Welche beruflichen Optionen gibt es? Kann ich mir √ľberhaupt ein Studium leisten? Ob Psychologie, Visuelle Kommunikation oder eine Karriere bei der Polizei: W√§hrend der Studien- und Informationstage an der Uni Kassel lie√üen sich Sch√ľlerinnen und Sch√ľler sowie Studieninteressierte aus Kassel und ganz Deutschland zu ihren M√∂glichkeiten bei der Ausbildungs- und Berufswahl beraten. Veranstaltungen zu verschiedenen Studienf√§chern ebenso wie zu alternativen Karrierewegen und F√∂rderm√∂glichkeiten waren gut besucht.

Wie sehr das Thema Studienfinanzierung den Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern auf den N√§geln brennt, zeigten die wissbegierigen Fragen derjenigen, die zu den Veranstaltungen des Studentenwerks kamen. Hier ging es vor allem um BAf√∂G, Studienkredite und Stipendien.

Auch am Beratungsstand des Studentenwerks holten sich die Besucherinnen und Besucher guten Rat zum Leben rund ums Studium - von Geld √ľber Wohnen bis hin zur Kinderbetreuung f√ľr den Studi-Nachwuchs.