Zum Inhalt der Seite springen
Bild:InstagramBild:Facebook
06.06.2014

Wirsing-Dank: Lithografien f√ľr die Cafeteria Steinstra√üe

Wirsing-Lithografie

Besonderer Dank: Wirsing-Lithografie.

Foto David Weiss

"Nichts ist beständiger als der Wechsel": David Weiss.

David Weiss studiert √Ėkologische Agrarwissenschaften an der Universit√§t Kassel. In Witzenhausen, wo sein Fachbereich zuhause ist, f√ľhlt sich der 28-J√§hrige aus dem Vogelsberg rundum wohl. Er sch√§tzt die ‚Äěunbeschreiblich sch√∂ne Landschaft und die vielen lieben Menschen‚Äú in und um die nordhessische Kleinstadt sehr. Und wei√ü sich bestens aufgehoben bei den dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Studentenwerks.

Ihnen vor allem m√∂chte er auf sehr pers√∂nliche Weise Danke sagen. Denn David Weiss ist nicht nur Agrar-Student, sondern zugleich ein besonders kreativer Mensch. An der Kunsthochschule Kassel arbeitet er im Bereich Druckgrafik. Drei seiner Werke, Lithografien eines Wirsingkopfs, werden zuk√ľnftig die Cafeterien in Witzenhausen schm√ľcken: ‚ÄěBotanische Zeichnungen und Agrarwissenschaften sind ja eng miteinander verwandt ‚Äď das Wirsing-Motiv passt gut hierher.‚Äú

Das Wirsing-Gem√ľse schl√§gt eine k√ľnstlerische Br√ľcke zur Mensak√ľche, mit der Weiss voll und ganz zufrieden ist: ‚ÄěDie kochen hier beinahe so gut wie meine Oma ‚Äď und das ist ein echtes Kompliment. So gut wie meine Oma kocht zwar niemand, aber das Mensaessen ist schon gut.‚Äú Besonders die ‚ÄěOma-Gerichte‚Äú, wie Rheinl√§ndischer Sauerbraten haben es dem Studenten angetan, dazu aber auch die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Studentenwerks, die ihm in dessen Witzenh√§user Einrichtungen begegneten.

Seine Arbeiten zeigt Weiss vor allem auf Kunstm√§rkten und gelegentlichen Ausstellungen, dazu auf seiner Homepage www.david-weiss.com. Wohin Weiss‚Äė k√ľnstlerische Reise gehen wird? √Ėl, Aquarell, Drucke, Skulpturen ‚Äď zur bunten Palette des K√ľnstlers geh√∂ren sogar Illustrationen. Noch in diesem Jahr soll ein Kinder- und Jugendbuch ‚ÄěDurch Traum und Zeit‚Äú erscheinen, zu dem Weiss die Bilder gestaltete. Alles ist m√∂glich, alles geht.  Nur festlegen, das geht nicht: ‚ÄěIch will mich nicht einschr√§nken, ich will mich weiterentwickeln k√∂nnen, aufgreifen, worauf ich Lust habe.‚Äú

Die Leidenschaft f√ľrs  Gestalterische wird David Weiss auch im Berufsleben weiterverfolgen, wo er sich auf visuelle Kommunikation f√ľr Entwicklungshilfeprojekte spezialisiert hat. Wohin ihn sein Weg zwischen Kunst und Natur f√ľhren wird? Auf die Frage, wie sich Weiss im Jahr 2040 sieht, antwortet er: ‚ÄěZufrieden und gl√ľcklich. Oder als Papst.‚Äú

Gl√ľck und Zufriedenheit w√ľnschen wir David Weiss in jedem Fall. Und danken von Herzen f√ľr wundersch√∂nen Wirsing.