Zum Inhalt der Seite springen
03.11.2017

Preis f√ľr besonderes Engagement - Wer hat ihn in Ihren Augen wirklich verdient?

Wer wird Studentin oder Student des Jahres 2018? Der Deutsche Hochschulverband (DHV) und das Deutsche Studentenwerk (DSW) schreiben zum dritten Mal den Preis f√ľr studentisches Engagement aus, den sie vor zwei Jahren gemeinsam ins Leben gerufen haben. Jeder kann daf√ľr bis zum 31. Dezember dieses Jahres eine Studentin, einen Studenten oder auch eine Gruppe von Studierenden vorschlagen, die sich auf besondere Art und Weise f√ľr ehrenamtlich und uneigenn√ľtzig f√ľr andere einsetzen.

Der Stifterverband f√ľr die Deutsche Wissenschaft stiftet daf√ľr ein Preisgeld von 5.000 Euro. DHV und DSW wollen mit dem Preis diejenige Studentin, denjenigen Studenten oder ein Studierendenteam auszeichnen, der oder die ein √ľber die Leistungen im Studium hinausgehendes, herausragendes Engagement zeigen, das m√∂glichst einzigartig und innovativ sein sollte. Es besteht dabei keine Beschr√§nkung, in welcher Art und Weise dies gelungen ist. Auf der ‚ÄěGala der Deutschen Wissenschaft‚Äú am 3. April 2018 in Berlin wird der Preis verliehen.

‚ÄěEs gibt viele unter den 2,8 Millionen Studierenden, die √ľber ihr Fachstudium hinaus in Staat und Gesellschaft, Politik und Vereinen, vor allem aber ehrenamtlich und altruistisch engagiert sind‚Äú, erkl√§ren DHV-Pr√§sident Professor Dr. Bernhard Kempen und DSW-Pr√§sident Professor Dr. Dieter Timmermann. ‚ÄěDieses Engagement wollen DHV und DSW mit der Auszeichnung sichtbarer machen, indem sie einem besonders positiven Beispiel studentischen Engagements √Ėffentlichkeit verschaffen.‚Äú

Der Ausschreibungstext online:

www.hochschulverband.de/cms1/fileadmin/redaktion/download/pdf/pm/student-des-jahres.pdf

"Student des Jahres 2016" wurde der Medizinstudent Christoph L√ľdemann von der Universit√§t Witten/Herdecke, der √ľber den von ihm mitaufgebauten Verein ‚ÄěL‚Äėappel Deutschland‚Äú Hilfe zur Selbsthilfe in Ruanda und Sierra Leone leistete.

2017 ging die Auszeichnung an 16 Architekturstudierende der Technischen Universit√§t Kaiserslautern. Sie entwarfen und planten das Bauprojekt Spinelli Barracks Mannheim auf einem ehemaligen Kasernengel√§nde des US-Milit√§rs. Es dient den Bewohnerinnen und Bewohnern in der Erstaufnahmeeinrichtung f√ľr Gefl√ľchtete inzwischen als Begegnungsst√§tte und R√ľckzugsort.