Zum Inhalt der Seite springen
Bild:InstagramBild:Facebook
28.11.2017

Deutsches Studentenwerk fordert Hochschulsozialpakt - Studentenwerke brauchen Geld f√ľr mehr Wohnheimpl√§tze

Die Zahl der Studierenden in Deutschland ist gemäß Statistischem Bundesamt noch weiter angestiegen, auf ein Rekordhoch von rund 2,85 Millionen.

Dazu erkl√§rt Prof. Dr. Dieter Timmermann, Pr√§sident des Deutschen Studentenwerks (DSW):  ‚ÄěDie Zahl der Studierenden ist auf Rekordh√∂he, und seit Jahren sind so viele Studierende im System wie noch nie zuvor. Das kann nun wirklich niemanden mehr √ľberraschen.‚Äú

Die Lage vieler Studierender auf dem Wohnungsmarkt sei dramatisch, sagt der DSW-Präsident, es mangele in sehr vielen Hochschulstädten an bezahlbarem Wohnraum.

Im selben Ma√ü, wie Bund und L√§nder Studienplatz-Kapazit√§ten ausbauten, m√ľsse auch die soziale Infrastruktur ausgebaut werden. Gebraucht w√ľrde ein Bund-L√§nder-Hochschulsozialpakt, damit die Studentenwerke neue  Wohnheimpl√§tze schaffen und bestehende sanieren und erhalten k√∂nnten.

Pressemitteilung des Statistischen Bundesamts von heute:

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/11/PD17_427_213.html