Zum Inhalt der Seite springen
14.08.2015

Deutsches Studentenwerk: BAf√∂G f√ľr Fl√ľchtlinge - Wartefrist trotz Verk√ľrzung noch zu lang

Menschen ohne Aufenthaltstitel, deren Aufenthalt in Deutschland jedoch vor√ľbergehend "geduldet" wird, sowie Inhaberinnen und Inhaber bestimmter humanit√§rer Aufenthaltstitel werden k√ľnftig weniger lang auf BAf√∂G-Leistungen warten m√ľssen. Bereits zum 1. Januar 2016 sollen sie nach 15 Monaten statt bisher vier Jahren BAf√∂G beziehen k√∂nnen.

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begr√ľ√üt die Wartefrist-Verk√ľrzung grunds√§tzlich. Gleichzeitig gibt  DSW-Generalsekret√§r Achim Meyer auf der Heyde zu bedenken, dass Fl√ľchtlinge immer noch 15 Monate zum Nichtstun verdammt seien. ‚ÄěDie Betroffenen sind hochmotiviert und m√ľssen z√ľgig Bildungschancen erhalten‚Äú, so Meyer auf der Heyde. Deutschland wiederum brauche schnell gut ausgebildete Absolventinnen und Absolventen.