Zum Inhalt der Seite springen
19.03.2015

Deutsches Studentenwerk (DSW): Frei werdende BAf√∂G-Mittel der L√§nder auch f√ľr die Studentenwerke!

Die Bundesl√§nder sollen einen Teil der 1,17 Milliarden Euro, um die sie beim BAf√∂G entlastet werden, auch den Studentenwerken zur Verf√ľgung stellen, fordert das Deutsche Studentenwerk (DSW), Verband der 58 deutschen Studentenwerke.

DSW-Generalsekret√§r Achim Meyer auf der Heyde: ‚ÄěDie Mittel, um welche der Bund die L√§nder beim BAf√∂G entlastet, waren bisher zweckgebunden f√ľr die direkte, unmittelbare F√∂rderung der Studierenden.

Nun m√ľssen sie zumindest teilweise auch f√ľr die indirekte, die mittelbare F√∂rderung der Studierenden verwendet werden. Die Studentenwerke ben√∂tigen dringend zus√§tzliche Mittel, um ihre Wohnheim-, Mensa- und Beratungskapazit√§ten auszubauen.

Ein Ausbau der fr√ľhkindlichen Bildung, mehr Unterst√ľtzung f√ľr Schulen und Hochschulen ‚Äď das sind wichtige und richtige Anliegen, gegen die niemand ernsthaft etwas einwenden wird. Aber f√ľr Finanzierungsdefizite in Kitas, Schulen und Hochschulen die BAf√∂G-Mittel zu verwenden, ohne dass sie zumindest teilweise auch den Studierenden zugute kommen, ist f√ľr mich nicht nachvollziehbar.‚Äú