Zum Inhalt der Seite springen
24.11.2015

BAf√∂G-Amt arbeitet mit Hochdruck: ‚ÄěTun alles, um die noch ausstehenden Bescheide m√∂glichst bald verschicken zu k√∂nnen‚Äú

Jede Menge BAf√∂G-Antr√§ge gingen in den ersten Monaten des Wintersemesters ein ‚Äď jetzt warten die Antragstellerinnen und Antragsteller ungeduldig auf Post vom BAf√∂G-Amt. Denn schlie√ülich geht es hier ums n√∂tige Geld f√ľrs Studium. Aber: Es dauert einfach, die Papierberge zu bew√§ltigen.

Das BAf√∂G-Amt reagiert: ‚ÄěDie Pr√ľfung und Bearbeitung der bereits vorliegenden Antr√§ge hat oberste Priorit√§t‚Äú, sagt Julia Thonfeld, Leiterin der Abteilung Beratung & Studienfinanzierung des Studentenwerks Kassel. ‚ÄěWir tun alles, um die noch ausstehenden Bescheide m√∂glichst bald an die Studierenden verschicken zu k√∂nnen.‚Äú

Deswegen wird die Sachbearbeitung intensiviert und die √Ėffnungszeiten des BAf√∂G-Info-B√ľros werden vor√ľbergehend verk√ľrzt. Ab dem 1. Dezember sind die Beraterinnen und Berater im BAf√∂G-Info-B√ľro montags bis donnerstags von 12 bis 15 Uhr (statt wie sonst 10-15 Uhr) erreichbar.

Julia Thonfeld hat aber einen Tipp f√ľr alle, die lediglich Antr√§ge oder fehlende Unterlagen einreichen wollen: ‚ÄěDie k√∂nnen Sie auch einfach zwischendurch im  BAf√∂G-Sekretariat im Raum neben dem BAf√∂G-Info-B√ľro abgeben.‚Äú Sobald Land in Sicht sei, werde das BAf√∂G-Team wieder wie gewohnt erreichbar sein.