Zum Inhalt der Seite springen
09.09.2016

Namenswettbewerb f√ľr Neubau f√ľr selbstorganisiertes Lernen an der Uni Kassel

Foto Neubau selbstorganisiertes Lernen

Wie soll's denn hei√üen?: Hier werden bald bis zu 400 Studentinnen und Studenten lernen und entspannte Pausen verbringen k√∂nnen. Gesucht wird der passende Name f√ľr einen wichtigen Ort.

Die Universit√§t Kassel l√§sst ihre Studierenden √ľber den Namen eines neuen Geb√§udes mitentscheiden. Ab sofort k√∂nnen die Studierenden Namensvorschl√§ge f√ľr ein Geb√§ude einreichen, in dem bis zu 400 Pl√§tze f√ľr Gruppenarbeit und selbstst√§ndiges Lernen entstehen. Unter allen Studierenden, die den endg√ľltigen Namen eingereicht haben, wird ein Verzehr-Gutschein im Wert von 100 Euro f√ľr die im neuen Geb√§ude angesiedelten Cafeteria ‚ÄěLernBar‚Äú des Studentenwerks Kassel verlost.

Einen Namensvorschlag k√∂nnen Studierende noch bis zum 25. September √ľber die Lernplattform Moodle abgeben und sich so auf dem Campus verewigen. Der neue Name wird dann bei der feierlichen Er√∂ffnung des Geb√§udes im November verk√ľndet. Besonders gute Chancen haben Vorschl√§ge, die originell, sinnhaft und leicht verst√§ndlich sind. Im weitesten Sinne sollte der Name auf das selbstorganisierte Lernen und Arbeiten im Studium hindeuten.

Das zweist√∂ckige Geb√§ude entsteht auf dem zentralen Campus der Universit√§t am Holl√§ndischen Platz und geht kommenden November unter dem Dach des Servicecenter Lehre in Betrieb. Die Baukosten betragen 5,4 Millionen Euro. Die Hauptnutzfl√§che des vom Kasseler B√ľro Atelier 30 Architekten geplanten Geb√§udes betr√§gt einschlie√ülich der √ľberdachten Terrassen ca. 950 Quadratmeter. Die bisherige vorl√§ufige Bezeichnung ‚ÄěSelbstlernzentrum‚Äú wird als zu sperrig empfunden.

Auf den zwei Etagen des Geb√§udes entstehen verschiedene ‚ÄěLernlandschaften‚Äú. Im Erdgeschoss werden offene Lernbereiche und eine Cafeteria eingerichtet. Im Obergeschoss k√∂nnen Studierende dann an Einzelarbeitspl√§tzen etwas ruhiger lernen. F√ľr kleine Gruppen stehen Lernkabinen zur Verf√ľgung, seitlich offene, √ľberdachte Kuben. Zum Entspannen in Lernpausen werden kugelige H√§ngesessel angebracht.

Das neue Geb√§ude auf dem zentralen Campus der Uni Kassel am Holl√§ndischen Platz bietet k√ľnftig bis zu 400 Studierenden Platz zum selbstst√§ndigen Lernen, Arbeiten und Entspannen. Zudem sollen in dem Geb√§ude Workshops und Beratungen zu Lerntechniken, zum wissenschaftlichen Schreiben und √§hnlichen Themen rund ums Lernen angeboten werden.

Detaillierte Informationen und den Link zur Teilnahme gibt es unter:
http://www.uni-kassel.de/go/namenswettbewerb