Zum Inhalt der Seite springen

Ausbildungsförderung

F√ľr viele Studierende ist das BAf√∂G die g√ľnstigste M√∂glichkeit, ihr Studium finanziell abzusichern. Wir beraten und informieren Sie √ľber den Weg zum BAf√∂G, rechnen aus, ob Sie einen Anspruch auf BAf√∂G haben und bearbeiten Ihren Antrag.

Mehr BAföG ab Herbst

25. BAf√∂G-√Ąnderungsgesetz - Das Wichtigste im √úberblick:

Studierende brauchen mehr Geld zum Leben, mehr Geld f√ľr die Miete. Das wird ab Herbst beim BAf√∂G ber√ľcksichtigt: Die Bedarfss√§tze steigen, sowohl f√ľr Studierende, die bei den Eltern wohnen, als auch f√ľr die, die eine eigene Wohnung gemietet haben. Auch die Einkommensfreibetr√§ge und der Freibetrag f√ľr eigenes Verm√∂gen steigen

 

Erh√∂hung der BAf√∂G-Bedarfss√§tze f√ľr Studierende um 7 Prozent

Erhöhung der BAföG-Freibeträge um 7 Prozent

 

 

Was sich sonst noch ändert …

 

‚Ķ zum Beispiel f√ľr BAf√∂G-Empf√§ngerinnen und -Empf√§nger, die vom Bachelor- ins Masterstudium wechseln, ins Ausland gehen oder einen Abschlag brauchen

 

Weiterf√ľhrende Links: